Diabetes Deutschland

News

Regelmäßige Fastentage zur Gewichtsreduktion und verbesserten Blutzuckereinstellung

05.03.2014 Durch Diät und eine Änderung des Lebensstils kann der Typ-2-Diabetes effektiv behandelt werden. Die Wirksamkeit regelmäßig eingestreuter Fastentagewurde in einer kürzlich publizierten Übersichtsarbeit herausgestellt.

Wissenschaftler um Dr. James Brown von der Aston University in England fassten Publikationen zusammen, in denen der Effekt von regelmäßig eingestreuten Fastentagen untersucht worden ist. Die Variationen sind vielfältig: z.B. Fastentage an einem oder zwei Tagen der Woche, an denen z.B. eine bilanzierte sehr niedrig-kalorische Kost eingenommen wird. Eine solche Strategie ist offenbar erfolgreicher, als das tägliche Zählen von Kalorien. Durch das Fasten wird auch eine Fettleber günstig beeinflusst und die Insulinresistenz gebessert.

Kommentar: Derzeit sind eine ganze Reihe von klinischen Studien im Gange, um verschiedene Strategien des regelmäßig eingestreuten Fastens zu untersuchen. Eventuell ist das für Übergewichtige eine generell geeignete Methode, um das Gewicht zu kontrollieren und dem Auftreten eines Typ-2-Diabetes vorzubeugen.  

 

Autor: Prof. Dr. med. W.A. Scherbaum, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Universitätsklinikum Düsseldorf, Moorenstr. 5, 40225 Düsseldorf

 

Quelle: J E Brown et al.: Intermittent fasting: a dietary intervention for prevention of diabetes and cardiovascular disease? British Journal of Diabetes & Vascular Disease 2013, 13 (2) 68-72.


 

Siehe auch:

Niedrig-kalorische Dišt verbessert Insulinsekretion
Heilung des Diabetes in einer Woche?

 


Diabetes Editorial
Diabetes Editorial