Startseite » Erkennen
Anfang der Hauptseite

Um die Diagnose zu stellen und die Stoffwechsellage einschätzen zu können, stehen Blutuntersuchungen im Mittelpunkt. Langfristig muss man vor allem auf die großen und kleinen Blutgefäße Acht geben. Diese Rubrik informiert über Basisuntersuchungen und Zeichen möglicher Folge- und Begleiterkrankungen.

Arztkittel
Früherkennung
Einem unentdecktem Diabetes auf die Spur zu kommen, ist von wesentlicher Bedeutung. Dies gibt die Chance für gezielte frühzeitge Interventionen. » mehr
Patientengespräch
Ursachenforschung
» mehr
Blutruckmessung: Folgeerkrankungen
Folgeerkrankungen
Welche möglichen Folgeerkrankungen sind bei Diabetes besonders häufig und wie entstehen sie? » mehr
Blutdruckmessung: Begleiterkrankung
Begleiterkrankungen
Gerät der Zuckerstoffwechsel schwer aus dem Gleichgewicht, wird es akut gefährlich. » mehr
Blutuntersuchungen im Labor
Blutuntersuchungen
Sowohl die aktuelle Stoffwechsellage als auch die Qualität der langfristigen Blutzuckereinstellung werden durch Blutabnahmen geprüft. » mehr
Augenuntersuchung mit Buchstabenliste
Augenuntersuchungen
Im Augenhintergrund kann man die feinsten Äderchen direkt betrachten und bei Bedarf rechtzeitig einschreiten, um Komplikationen zu verhindern. » mehr
Stimmgabel am Fuss
Nervenuntersuchungen
Weil Diabetes das Nervensystem auf ganz unterschiedliche Weise angreifen kann, gibt es eine Vielzahl an Untersuchungsmöglichkeiten. » mehr
Thrombose
Gefäßuntersuchungen
Da Gefäßerkrankungen das sogenannte „zweite Gesicht“ von Diabetes sind, kommt Herz- und Gefäßuntersuchungen eine besonders hohe Bedeutung zu. » mehr
Röntgenbild einer Niere
Nierenuntersuchungen
Eine Nierenschädigung bei Diabetes muss früh erkannt und behandelt werden. » mehr
Zwei nackte Fuesse
Fußuntersuchungen
Schätzungsweise jeder zweite Diabetiker hier zu Lande ist ein Risikopatient für die Entwicklung eines diabetischen Fußes mit schlecht heilenden Druckgeschwüren und offenen Wunden. » mehr
Ende der Hauptseite


Diabetes-Deutschland.de
Ein Projekt des Bundesministeriums für Gesundheit. (1999 - 2008)