Startseite » Was ist Diabetes? » Begleiterkrankungen » Fettstoffwechselstörungen
Anfang der Hauptseite

Hohe Blutfette als Risikofaktor für Nieren- und Netzhautschäden

(24.09.2004) Eine diabetische Nierenschädigung (Nephropathie) ist die Hauptursache für den weltweiten Anstieg von Patienten mit Nierenerkrankungen im Endstadium. Etwa ein Drittel aller Diabetiker entwickeln im Laufe ihrer Erkrankung eine Nierenschädigung. Dabei verlieren die Nieren allmählich ihre Filterfunktion. Typ 1 Diabetiker mit einer solchen Nierenschädigung haben veränderte Blutfettwerte und ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Auch bei der Netzhautschädigung (Retinopathie) können erhöhte Blutfettwerte eine Rolle spielen. Die diabetische Netzhauterkrankung (Retinopathie) ist die häufigste Ursache für Erblindungen im Erwachsenenalter.

Zur Gruppe der Nahrungsfette, welche im Blut bestimmt werden können, gehören das „gute“ Cholesterin (HDL), das „schlechte“ Cholesterin (LDL) und die Neutralfette (Triglyzeride). Die Neutralfette dienen vor allem als Energiespeicher.

Ziel einer kürzlich veröffentlichten Studie war es, herauszufinden, ob erhöhte Blutfettwerte - insbesondere die Neutralfette (Triglyzeride) - bei Typ 1 Diabetes Schädigungen an Niere und Netzhaut der Augen voraussagen können. Hierzu wurden 297 Typ 1 Diabetiker 7 Jahre lang auf ihre Blutfettwerte und das Auftreten einer Nieren- oder Netzhautschädigung hin untersucht.

Die Forscher stellten fest, daß bei Typ 1 Diabetikern, welche eine fortgeschrittene Nierenschädigung (Nephropathie) entwickelten, die Blutfettwerte höher waren, als bei Diabetikern ohne Nierenschädigung. Ein ähnliches Ergebnis war für die Netzhautschädigung (Retinopathie) zu verzeichnen.

Diese Studie zeigt, daß ein erhöhter Spiegel der Neutralfette (Triglyzeride) im Blut für Menschen mit Typ 1 Diabetes ein Risiko für die Entwicklung und das Voranschreiten diabetischer Nieren- und Netzhautschädigung darstellt. Ob diese erhöhten Spiegel der Neutralfette Grund oder Folge dieser Erkrankungen sind, muss in weiteren Studien jedoch erst geklärt werden.


Gunilla Erdmann, freie Mitarbeiterin des Deutschen Diabetes-Zentrums an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Quelle: “Serum triglycerides are a predictive factor for the development and the progression of renal and retinal complications in patients with type 1 diabetes”, Diabetes and Metabolism (2004) 30: page 43-51

 

 

 

Ende der Hauptseite


Diabetes-Deutschland.de
Ein Projekt des Bundesministeriums für Gesundheit. (1999 - 2008)