Startseite » Was ist Diabetes? » Diabetesformen » Schwangerschaftsdiabetes
Anfang der Hauptseite

Patientenfragen Schwangerschaftsdiabetes.

Für welche Frauen stellt eine Schwangerschaft ein besonderes Risiko dar, einen Gestationsdiabetes zu entwickeln und auf welche Untersuchungen sollten Betroffene drängen?

Antwort von Prof. Werner A. Scherbaum, Deutsches Diabetes-Zentrum an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutsche Diabetes-Klinik, zuletzt aktualisiert im März 2005:

Das Risiko für einen Gestationsdiabetes besteht insbesondere bei Frauen, die eines oder mehrere der folgenden Merkmale aufweisen:

  • Übergewicht,
  • Geschwister, Elternteil oder Kind mit einem Diabetes mellitus
  • wenn die Frau bereits ein Kind mit über 4000 g Geburtsgewicht geboren hat
  • wenn ein Bluthochdruck oder eine Fettstoffwechselstörung vorliegt oder
  • wenn eine frühere Untersuchung bereits eine gestörte Glukosetoleranz oder einen grenzwertig erhöhten Nüchternblutzucker ergeben hat.

Lesen Sie hierzu ausführlicher in der Rubrik „Leben mit Diabetes“ in dem Bereich „Diabetes und Schwangerschaft“

Ende der Hauptseite


Diabetes-Deutschland.de
Ein Projekt des Bundesministeriums für Gesundheit. (1999 - 2008)