Startseite » Erkennen » Begleiterkrankungen » Fettstoffwechsel
Anfang der Hauptseite
Übergewichtiger Jugendliche beim Fernsehen

Metabolisches Syndrom bei Kindern weist auf erhöhtes Herz-Kreislauf-Risiko hin

Kinder mit einem Metabolischen Syndrom müssen damit rechen, bereits im frühen Erwachsenenalter eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu entwickeln. Dies bestätigen Ergebnisse einer Untersuchung aus den USA, bei der die Krankengeschichte von 771 Personen über mindestens zwei Jahrzehnte verfolgt wurde. » mehr
Herz

Metabolisches Syndrom fördert Herzschwäche

Auf der diesjährigen Jahrestagung der American Diabetes Association wurden die aktuellen Daten zur weltweiten Diabetes-Häufigkeit vorgestellt: Nach Schätzungen der International Diabetes Federation (IDF) leiden zur Zeit etwa 230 Millionen Menschen an der gefährlichen Stoffwechselkrankheit. Damit ist die Zahl der Erkrankungen in den letzten zwanzig Jahren um mehr als das Siebenfache angestiegen. Bis zum Jahr 2025 wird mit einer weiteren Erhöhung auf bis zu 350 Millionen Betroffene gerechnet. » mehr
Frau auf dem Fahrrad

C-reaktives Protein als Bindeglied zwischen Übergewicht und Gefäßrisiko identifiziert

Übergewichtige Menschen und Diabetiker – vor allem Typ 2 Diabetiker – haben ein erhöhtes Risiko für eine vorzeitige und rasch voranschreitende Gefäßverkalkung (Atherosklerose). Die bedrohliche Folge können zum Beispiel ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall sein. Seit einigen Jahren ist bekannt, dass chronisch entzündliche Prozesse, die sich in der Gefäßwand abspielen, wesentlich an der Atherosklerose und den hieraus resultierenden Herz-Kreislauferkrankungen beteiligt sind. » mehr
Ende der Hauptseite


Diabetes-Deutschland.de
Ein Projekt des Bundesministeriums für Gesundheit. (1999 - 2008)