Startseite » Erkennen » Begleiterkrankungen
Anfang der Hauptseite
Bewegung für einen guten Fettstoffwechsel
Fettstoffwechsel
Zum Schutz der Blutgefäße ist bei Diabetes wesentlich, auch die oft erhöhten Blutfette gut einzustellen. » mehr
Blutdruckmessung
Bluthochdruck
Diabetes und hoher Blutdruck treten oft gemeinsam auf. Beides gut zu behandeln dient wesentliche dem Gefäßschutz. » mehr
dicker Mann
Adipositas
Übergewicht ist das am raschesten steigende Gesundheitsrisiko. » mehr
Ein Ohr einer Frau

Diabetes schadet dem Gehör

Es ist schon lange bekannt, dass durch erhöhte Blutzuckerspiegel die Augen Schaden nehmen können. Regelmäßige Untersuchungen des Augenhintergrundes bei Diabetikern sind daher längst Standard. Das Gehör jedoch wird häufig stiefmütterlich behandelt und selten untersucht. Nach einer aktuellen US-amerikanischen Studie könnte sich das nun ändern, denn auch das Gehör kann unter Diabetes leiden. » mehr
Mann vor dem Spiegel

Testosteron-Defizit auch bei Männern mit Typ 1 Diabetes häufig

Viele Männer mit einem Typ 2 Diabetes haben gleichzeitig ein Testosteron-Defizit – dies ist aus verschiedenen Untersuchungen bekannt. Wissenschaftler sehen dabei einen engen Zusammenhang zwischen Insulinresistenz und niedrigen Testosteron-Spiegeln. Neue Daten einer australischen Studie legen nahe, dass aber nicht nur Typ 2 Diabetiker betroffen sind: Auch bei Männern mit einem Typ 1 Diabetes sind die Spiegel an freiem Testosteron oft auffällig niedrig. » mehr
Bauch

Pankreaskarzinom kann sich durch einen Diabetes ankündigen

Mit rund drei Prozent aller Krebserkrankungen ist der Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom) in Deutschland eine relativ seltene Krebsart. Allerdings gilt das Pankreaskarzinom als besonders gefährlich: Es ist bei Frauen die vierthäufigste und bei Männern die fünfthäufigste Krebstodesursache. Problematisch bei dieser Krebsart ist, dass sie oft lange Zeit keine Symptome macht und daher (zu) spät erkannt wird. Wissenschaftler aus den USA konnten jetzt zeigen, dass dem Krebs häufig eine Diabetesdiagnose vorausgeht. » mehr
Herz

Linksventrikuläre Hypertrophie und Diabetesrisiko

Menschen, die unter einem Bluthochdruck leiden, weisen häufig auch eine Vergrößerung der Herzmuskulatur im Bereich der linken Herzkammer – eine so genannten linksventrikuläre Hypertrophie oder kurz LVH – auf. Eine Studie mit fast 8.000 Bluthochdruck-Patienten hat gezeigt, dass die LVH mit dem Risiko für eine spätere Diabeteserkrankung in Verbindung steht. » mehr
Herz

Höhere Pulsfrequenz ist mit Anstieg des Diabetesrisikos verbunden

Vergangene Studien haben gezeigt, dass die Pulsfrequenz in Ruhe und die Lebenswartung umgekehrt miteinander verknüpft sind: Je höher die Ruhe-Pulsfrequenz, umso geringer fällt die Lebenserwartung im Durchschnitt aus. Wissenschaftler haben jetzt anhand einer großen Zahl von Personen in den USA untersucht, ob eine schnellere Ruhe-Pulsfrequenz in jüngeren Jahren auch ein erhöhtes Risiko für Diabetes und Diabetes-Sterblichkeit im Alter bedeutet. » mehr
PD Dr. med. B. Gallwitz

Verdauungsorgane und Diabetes

 Es gibt zahlreiche Verbindungen und Zusammenhänge zwischen Erkrankungen der Verdauungsorgane und der Zuckerkrankheit. Die weniger guten Nachrichten zuerst: » mehr
Ende der Hauptseite


Diabetes-Deutschland.de
Ein Projekt des Bundesministeriums für Gesundheit. (1999 - 2008)